Heissdampfkühlung

In der Industrie wird häufig Sattdampf oder leicht überhitzter Dampf für Produktionsprozesse benötigt. Beste Beispiele dafür sind chemische Industrie, Textil-, Holz- und Papierindustrie.

Da in den internen Werksnetzen oft nur Dampf mit sehr hohen Kesseldrücken zur Verfügung steht, bietet Baelz mehr als nur eine Druckreduzierung. Baelz liefert dazu die regelbare Dampfstrahlpumpe mit Kühlwassereinspritzung, den sogenannten Heißdampfkühler oder Sattdampferzeuger.

Hiermit wird gleichzeitig der Druck des Dampfes reduziert und Kondensat zur Kühlung direkt in den überhitzten Dampf eingespritzt. Dadurch lassen sich alle physikalisch möglichen Dampfeigenschaften erreichen, von überhitztem Dampf bis hin zu Nassdampf. Prozessbedingte Lastschwankungen werden schnell und sauber ausgeregelt.

Diese Geräte sind mit allen erforderlichen Komponenten als Kompaktstationen erhältlich, die wir speziell nach Bedürfnissen und Anforderungen auslegen und konstruieren.

Der Heißdampfkühler/Sattdampferzeuger baelz 591

MediumDruckstufeNennweiteGehäusematerialTemperaturen

Dampf

 

PN 16-40

 

DN 32-300

 

Sphäroguss (JS1025)

 

-50°C - 240°C (ohne Kühlrohr)

-50°C - 350°C (mit Kühlrohr)


Legen Sie sich einen kostenfreien Baelz Account an, um unbegrenzten Zugriff auf alle technischen Dokumentationen zu erhalten.

Registrieren